zur Startseite

Team 2

Klausurtagung des Kirchengemeinderats Februar 2018

Am vergangenen Wochenende haben sich die Mitglieder des Kirchengemeinderats
zu einer Klausurtagung nach Waldbrunn im Odenwald zurückgezogen. Hatten wir
uns im zurückliegenden Jahr schwerpunktmäßig mit der Reformation befasst und
an deren 500jähriges Jubiläum in vielfältiger Weise erinnert, wollen wir uns
in diesem Jahr mehr der Gemeindeentwicklung zuwenden und uns um die Attraktivität
unserer Kirche und der Gemeindearbeit bemühen. Dabei soll nicht nur die Öffent-
lichkeitsarbeit intensiviert werden, sondern auch deutlich gemacht werden, wie
aktuell und gesellschaftsbezogen christliche Inhalte und Werte sind. Achten Sie
auf unsere Ankündigungen von besonderen Gottesdiensten und Veranstaltungen.
Dass bei unserer Tagung das persönliche Miteinander – neudeutsch: „Teambildung“ –
eine wichtige Rolle gespielt hat, zeigt das Foto.  

Team 1

Der am 1. Dezember 2013 für die 6 Jahre Amtszeit neu gewählte Kirchengemeinderat:

A KGR für Blättle WEB gross

Die am 1. Advent 2013 gewählten 8 Kirchengemeinderäte sind nach alphabetischer Reihenfolge:

Antritter, Rüdiger, Bankkaufmann 57 Jahre
Gablenz, Anette, Geschäftsführerin, 46 Jahre
Heckler, Tanja, Hauswirtschaftsleiterin, 41 Jahre
Hötzer, Ursula,  P-T-A, 53 Jahre
Krüger, Rolf, Zimmermann, 52 Jahre
Schäfer, Sabine, Angestellte, 47 Jahre
Schölch Roland, Lehrer, 64 Jahre
Schramm, Alexandra, Erzieherin, 41 Jahre

Vielen Dank für Ihre Unterstützung der Kirchengemeinderatswahlen.

Kirchenälteste…

• sind das Ohr an der Gemeinde, nehmen Wünsche und Anliegen auf.
• koordinieren Angebote
• überlegen, wo diakonische Hilfe und Gaben in unserer Gemeinde am besten helfen.
• denken darüber nach, wie der Gottesdienst und das Gemeindeleben einladend gestaltet werden können.
• wirken im Gottesdienst mit durch Lesungen oder die Austeilung des Abendmahls.
• verwalten die Gemeindefinanzen und entscheiden über Bauvorhaben und Stellenbesetzungen.
• bringen mit frischen Ideen, mit ihrem Glauben und auch mit ihrem Zweifel den Austausch 
   über Gott und Kirche voran.

Sie haben gewählt!  Die Wahlbeteiligung lag bei 28,6 %, d.h von 2196 Wahlberechtigten haben 628 gewählt.

Der neue Kirchengemeinderat bedankt sich für Ihr Vertrauen:

A KGR für Blättle WEB gross




login logout