zur Startseite
  

Pfarrer / Pfarrerin

Gott spricht: "Ich will dem Durstigen geben von der
Quelle des lebendigen Wassers umsonst."
Offenbarung 21,6 - Jahreslosung 2018

IMG_62242018 jahreslosung  Wasserbild TAUFE

Jahreslosung 2014 IMG_5559     

Pfarrer Jürgen Fränkle
email: juergen.fraenkle@web.de   Tel.: 07269-232


Liebe Hompage Besucherin, lieber Hompage Besucher,

sehr herzlich grüße ich Sie mit der Jahreslosung für das Jahr 2018 aus Offenbarung 21, 6:

Gott spricht: "Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst."

In einer Zukunftswerkstatt haben die Mitwirkenden drei Leitsätze zur Beschreibung
unserer Kirchengemeinde formuliert.

Diese Leitsätze geben einen kleinen Einblick in das Leben unserer Gemeinde. Sie heißen:

Wir sind in Sulzfeld eine evangelische Kirchengemeinde mit engagierten Mitarbeitern
und einer bunten, lebendigen Vielfalt.

Wir wollen im Blick auf das Liebesgebot das Miteinander der ganzen Gemeinde stärken
und im Vertrauen auf die Liebe Gottes in Christus wachsen.

Uns leitet das Hoffnungsbild vom Haus der lebendigen Steine,
in dem Christus das Fundament ist.


Sulzfeld ist immer in Bewegung und die evangelische Kirchengemeinde natürlich auch.
Als Pfarrer in Sulzfeld freue ich mich sehr über das rege Gemeindeleben hier und über
die vielen Leute, die sich auf ganz vielfältige Weise aktiv in das Gemeindeleben mit
einbringen und es dadurch mit gestalten.

Das spiegelt sich auch in dieser Homepage wider, an der viele mitarbeiten, um sie aktuell
zu halten. Da lohnt es sich schon, mal schnell vorbei zu schauen, ob sich wieder irgendwo
etwas verändert hat. Zumindest wird jede Woche das Gemeindemitteilungsblatt aktualisiert,
aber es sind auch immer wieder neue Artikel besonders unter "Aktuelles"m "REGIO" und
"Gemeindediakon" zu finden.

Bei den Gottesdiensten finden Sie unter dem Punkt "Übersicht" die Angaben für den
nächsten Gottesdienst. Unter "Neuigkeiten" finden sie Einladungen zu Konzerten oder
anderen Veranstaltungen in nächster Zeit oder einen kurzen Bericht über besondere
Ereignisse, die nicht unter bestimmten Rubriken einzuordnen sind.

Viel Freude beim Umschauen auf unserer Homepage, die etwas widerspiegelt vom Leben
in der Gemeinde. Wir freuen uns, wenn Sie mitmachen, an Veranstaltungen teilnehmen
und sich daran freuen und wenn Sie den Gottesdienst mit uns gemeinsam feiern. Prägen
Sie durch Ihr Engagement, Ihre Ideen, Ihre Phantasie und Ihre Fähigkeiten das Gemeindeleben mit.

Mit herzlichen Segenswünschen

Jürgen Fränkle, Pfarrer
 

P.S. Wenn Sie eine Spende machen wollen für die Arbeit der Kirchengemeinde freuen wir uns sehr.
Herzlichen Dank. Hier unsere Bankverbindung:


Evangelische Kirchengemeinde Sulzfeld, Konto-Nummer 332 17501
Volksbank Bretten Bruchsal Bankleitzahl 663 912 00 ;
IBAN  DE 46 66391200 00 332 175 01

 Pressebild Schweinchen

Schwein gehabt? - Fastenaktion in der Region Südlicher Kraichgau

Die Fastenaktion „7 Wochen ohne“ liegt nun hinter uns. Sie erinnern sich?
Wir haben Sie gebeten für Ihren Verzicht auf z.B. Alkohol, Fleisch oder
Schokolade einen Geldbetrag in ein Sparschweinchen einzuwerfen, das wir
Ihnen zu Beginn der Fastenzeit zur Verfügung gestellt haben. In den letzten
Tagen sind Ihre gefüllten Schweinchen wieder bei uns angekommen.

Wir haben Ihre Spenden gezählt und freuen uns, dass wir 1.288,57¤ auf das
Konto unseres Projektes für die Kinder- und Jugendarbeit in der Region Südlicher
Kraichgau einzahlen können. Wir bedanken uns sehr herzlich für Ihren Verzicht
und die damit verbundene finanzielle Unterstützung.   

Ferner bedanken wir uns bei den örtlichen Volksbanken und Sparkassen für die
Bereitstellung der bunten und „hungrigen“ Sparschweinchen.

Falls Sie noch ein Sparschweinchen zu Hause haben, freuen wir uns, wenn Sie
es bei Gelegenheit im örtlichen Pfarramt oder bei einem der Gottesdienste in
unserer Region wieder zurückbringen. Herzlichen Dank.

Finanzierungssäule Stand Jan 2018-003

Unsere Kirchengemeinden in der Region haben es sich zur Aufgabe
gemacht, die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Region
stärker in ihren Fokus zu nehmen.

Dabei sind wir bereit, viel Engagement sowie ehren- und haupt-
amtliche Arbeitskraft zu investieren. Neben diesem Engagement
ist ein finanzieller Aufwand unumgänglich. Zur nachhaltigen
Sicherung des gemeinsamen Projektes muss eine detaillierte
Kostenübersicht erstellt werden.

Von den vier Kirchengemeinden müssen jährlich insgesamt 60.000 ¤
aufgebracht werden.
Die Finanzierung erfolgt – wie aus der
graphischen Darstellung ersichtlich – durch verschiedene Teilbereiche.

Es wird deutlich, dass die vier Kirchengemeinden fast die Hälfte der
jährlichen Projektkosten übernehmen.
Der Ausgleich für den vom Gemeinde-
diakon gehaltenen Religionsunterricht, die Zinsen aus den Rücklagen sowie
die Kollekten aus den Regionalgottesdiensten bilden einen weiteren sicheren
Grundstock der Finanzierung.

Durch regionale Aktionen wie „Wandern mit Wein“, Frühlings- und Kerwecafé,
Speisen- und Getränkeverkauf beim „Regio-Fest“ und Spendenaktionen sollen
10.000 ¤ erbracht werden.

Aber all das reicht noch nicht aus! Wir benötigen dringend Einzel- und
Dauerspender*innen, die durch ihre finanzielle Unterstützung unser Projekt
langfristig sichern.


Hinweis: Vierteljährlich aktualisieren wir die Finanzgraphik und veröffentlichen
sie in Gemeindebriefen und Homepages. 

Team 2

Klausurtagung des Kirchengemeinderats

Am vergangenen Wochenende haben sich die Mitglieder des Kirchengemeinderats
zu einer Klausurtagung nach Waldbrunn im Odenwald zurückgezogen. Hatten wir
uns im zurückliegenden Jahr schwerpunktmäßig mit der Reformation befasst und
an deren 500jähriges Jubiläum in vielfältiger Weise erinnert, wollen wir uns
in diesem Jahr mehr der Gemeindeentwicklung zuwenden und uns um die Attraktivität
unserer Kirche und der Gemeindearbeit bemühen. Dabei soll nicht nur die Öffent-
lichkeitsarbeit intensiviert werden, sondern auch deutlich gemacht werden, wie
aktuell und gesellschaftsbezogen christliche Inhalte und Werte sind. Achten Sie
auf unsere Ankündigungen von besonderen Gottesdiensten und Veranstaltungen.
Dass bei unserer Tagung das persönliche Miteinander – neudeutsch: „Teambildung“ –
eine wichtige Rolle gespielt hat, zeigt das Foto.  

Team 1



login logout